Ärgerliche und unnötige Niederlage für Weggis

Ärgerliche und unnötige Niederlage für Weggis

1. September 2020 WSC I 0
Pünktlich auf den wettermässigen Herbsteinbruch begrüssten die Weggiser Olympique Lucerne zum ersten Meisterschaftsheimspiel im Jahr 2020. Beide Teams waren mit einer 1:4-Niederlage in die Saison gestartet und hofften auf eine Wiedergutmachung. Das Heimteam startete energischer und wacher in die Partie. Immer wieder spielten sich die Rigidörfler gekonnt am hohen Pressing der Gäste vorbei und liessen den Ball sicher durch die eigenen Reihen laufen. Torchancen blieben aber lange Mangelware. Die beiden aussichtsreichsten Gelegenheiten hatte Captain Hegglin, welcher zweimal wunderbar freigespielt wurde, dann aber am starken Iolli im Gäste-Tor scheiterte. Während die ersten 30 Minuten fast komplett dem Heimteam gehörten, kamen vor der Pause auch die Stadtluzerner langsam ins Spiel. Wirkliche Gefahr konnte aber weder mit Distanzschüssen noch mit Flanken generiert werden. Auf der Gegenseite unterbanden die Luzerner die Weggiser Angriffe immer wieder mit taktischen Fouls, welche – vom ansonsten tadellosen Schiedsrichter – leider viel zu selten mit einer gelben Karte geahndet wurden. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Im Gegensatz zur ersten Halbzeit verschliefen die Weggiser die Startphase nach dem Pausentee komplett. Innert sechs Minuten schlossen die Gäste zwei schöne Angriffe mit gezielten Flachschüssen ab und erspielten sich so eine Zweitore-Führung. Nach etwa einer Stunde riss der WSC das Spiel weder an sich und kontrollierte das Geschehen bis zum Schlusspfiff. Bereits in der 68. Minute erzielte Torgarant Lukas „Mirakulix“ Mikulicius den hochverdienten Anschlusstreffer. Trotz immer stärkeren Offensivbemühungen wollte der längst fällige Ausgleich aber nicht mehr gelingen. So machten schlussendlich zehn schwache Minuten eine ansonsten sehr gute Leistung zunichte und verhalfen den Gästen zu einem äusserst schmeichelhaften Sieg.

Am nächsten Sonntag gastiert der WSC beim SK Root, welchem man anfangs Saison in der ersten Cuprunde erst im Elfmeterschiessen unterlag. Die Mannschaft freut sich auf möglichst zahlreiche Unterstützung.

Telegramm:
Weggiser SC – Olympique Lucerne 1:2 (0:0)
Tore: 47’ 0:1, 53’ 0:2, 68’ Lukas Mikulicius 1:2.
Für Weggis spielten: Jan Bühler; Joel Gloggner, Sandro Buser, André Greter, Gjon Shala; Patrick Hegglin, Luca Kron, Florian Geiger, Gabriell Mataj, Loris Belfiglio; Lukas Mikulicius (Flavio Duschan, Kai Küttel, Alessandro Luthiger, Biniam Tesfagergish, Lukas Hasler).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.