Saisonvorbereitung Weggiser SC

Saisonvorbereitung Weggiser SC

13. August 2019 WSC I 0

Internes Testspiel mit der zweiten Mannschaft

Unter der Leitung des lauffreudigen Referees Pedro Rego de Almeida fand letzten Samstag ein vereinsinternes Testspiel statt. Zwei gemischte Teams aus Spielern der ersten und zweiten Mannschaft standen sich gegenüber. Ganz unter dem Motto «spielen und spielen lassen» gab es Chancen und Tore am Laufband. Nicht weniger als 11 Mal mussten die beiden Torhüter den Ball aus ihren Netzen fischen. Der Tag brachte schöne Kombinationen, viele Zweikämpfe und aufgrund der drei Mal 45 Minuten auch viele Kilometer in den Beinen. Bei Spaghetti Bolognese stiessen die beiden Teams auf eine gelungene Zusammenarbeit in der folgenden Spielzeit an und liessen den gelungenen Nachmittag gemeinsam ausklingen.

 

Derby gegen Altbekannte

Etwas mehr als einen Monat nachdem er mit der Sänfte auf den Platz getragen wurde, war Büsi Kunz wieder zu Besuch im Weggiser Weiher. Diesmal als Trainer der 1. Mannschaft des FC Küssnachts und damit als Gast. Sowohl er, als auch die Weggiser, setzten sich das Ziel die Derby-Statistik der letzten Saison aufzubessern. In einer intensiven und ausgeglichenen ersten Halbzeit hatten die Gäste insgesamt etwas mehr vom Spiel. Die beste Chance hatte aber das Heimteam. Nach einem ungenügend geklärten Eckball setzte der aufgerückte Sandro Buser eine Direktabnahme an die Latte. Während der erste Durchgang noch torlos blieb, fielen in den zweiten 45 Minuten nicht weniger als acht Tore. Den Auftakt machte Bini Tesfagergish, welcher einen Steilpass von Lukas Hasler am herauseilenden Torhüter vorbeispitzelte. Kurz darauf scheiterte auch er am Gehäuse der Gäste. Der Absteiger aus der 2. Liga war nun gefordert und erhöhte das Tempo. Innert 13 Minuten erzielten die Schwyzer vier Tore – eines davon per wunderbarem Fallrückzieher. Bis zum Ende der Partie gelang den Gästen gar ein fünftes Tor. Dazwischen betrieb der wie aus einem Guss spielende Bini in einem seiner ersten Spiele in der 1. Mannschaft Resultatkosmetik und liess sich für einen lupenreinen Hattrick feiern. Was für eine Partie! Gegen eine Mannschaft, welche sicherlich um den Aufstieg mitspielen möchte, konnte die junge Weggiser Mannschaft phasenweise sehr gut mithalten. Das macht definitiv Lust auf mehr.

 

Für Weggis spielten:

Jan Bucher; Joel Gloggner, André Greter, Sandro Buser, Alessandro Luthiger; Flavio Duschan, Lukas Hasler, Jannis Monn, Roland Müller; Lukas Mikulicius, Livio Küttel. (Oliver Tschanen, Noah Fuchs, Kai Küttel, Loris Belfiglio, Biniam Tesfagergish, Benjamin Arbia, Danilo).

 

Wie geht’s weiter?

Am Samstag findet das fünfte und letzte Testspiel statt. Die Weggiser treten dabei auswärts gegen den Drittligisten FC Hitzkirch an. Am Sonntag, 18. August, spielen die Weggiser um 14:00 Uhr auswärts gegen den Aufsteiger FC Dietwil um den Einzug in die zweite Runde des IFV-Cups.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.